Motorrad Enduro Sport

 

Durch den Motorrad Endurosport ist der MSC Stiftland Mitterteich über die Grenzen Bayerns hinaus bekannt geworden. Schon 1959 organisierte der Verein bereits Gelände Zuverlässigkeitsfahrten für Motorräder. Die ADAC Stiftlandrundfahrten  für Geländemotorräder waren ein Publikumsmagnet und im jährlichen Sportprogramm in der Oberpfalz nicht mehr weg zu denken. 25 Jahre lang sorgten diese Traditionsveranstaltungen in der nördlichen Oberpfalz bis hin an die Grenze zu Tschechien für grossen Andrang an Teilnehmern und Zuschauern.

Start und Ziel war immer rund um das Mitterteicher Schützenheim und die angrenzenden Sportplätze. Von dort aus zog sich der Streckenverlauf Richtung Großbüchelberg , wo auf einem Stopelfeld schon die erste Sonderprüfung zu meistern war. Weiter in Richtung Pleussen und Steinmühle wurde schon an den ersten Steilauffahrten rund um den Steinbruch von Steinmühle das erste mal die Spreu vom Weizen getrennt. Dicht an Dicht drängten sich hier schon die Zuschauermassen. Die Werksmannschaften von Zündapp, Sachs und KTM kämpften um wertvolle Punkte in der Jahresgesamtwertung.

Immer mit vorne dabei waren auch die Teilnehmer aus der Oberpfalz. Ob Solo oder im Endurogespann wurden für den MSC Stiftland große Erfolge bis hin zum Enduro Side Car Europameister eingefahren. Mit dem Endlauf zur 19. Deutschen ADAC Enduromeisterschaft wurde diese Veranstaltungsserie dann eingestellt. In den letzten Jahren wurden rund um das Motorsportübungsgelände im Rahmen der ADAC Enduro Trophy herrliche Veranstaltungen ausgetragen. Auch hier waren schon zu Beginn über 160 Starter aus den verschieden Leistungsklassen am Start.


Eine Mischung aus Endurosport und Motocross wurde in 2 stündigen Einzelrennen auf dem über 6 Kilometer langen Kurs ausgetragen. Von den Klassen Kids, Junioren, Damen bis hin zur Teamwertung kämpften zahlreiche Teilnehmer um Punkte in der Jahresgesamtwertung.

 

Copyright MSC Stiftland Mitterteich 2013